Der fränkische Frank Turner? Maximilian Adlers Musik ist auf jeden Fall durch die englische Folkmusik geprägt. Nach der Auflösung seiner Punkband "Empty V" startete Maximilian Adler sein Soloprojekt und widmete sich dem Acoustic Folk Punk. Mit seiner Akustikgitarre und seiner, von der Straßenmusik geprägten, Stimme singt Maximilian über das Leben, die Liebe, Freundschaft und der Verbindung zur Musik. Von der Straße über Wohnzimmer in Kneipen und die großen Bühnen.

 

//

 

The Franconian Frank Turner? Maximilian Adlers music is definitely influenced by the british Folkmusic. After quiting his Punk Band "Empty V" he started his Solocareer and went to the Acoustic Folk Punk. With his acoustic guitar and his voice stamped from busking he sings about live, love, friends and music. From the streets to the livingroom to pubs and the big stages.

 


Biographie

Ob er bereits mit Akustikgitarre auf die Welt gekommen ist oder schon eine Gitarre halten, bevor er laufen konnte, ist nicht überliefert. Fest steht: Maximilian Adler und sein bestes Stück sind äußerst selten getrennt voneinander anzutreffen.

 

Bereits als Teenager stand er auf der Bühne und hat sie seitdem nie wieder verlassen. Denn egal ob in den eigenen vier Wänden, zu Besuch bei Freunden, im Urlaub, in den Innenstädten der Republik, in Punkrockschuppen, der Kneipe, Clubs oder auf Festivalstages, ob geplant oder ungeplant – für Maximilian ist das ganze Leben ein einziges Konzert. Irgendwann holt Maximilian immer die Gitarre raus und fängt an zu singen. Nicht, weil er will, sondern weil er muss. Er kann nicht anders, er muss einfach spielen.

 

Und so steht heute auf der Bühne seines Lebens ein vollbärtiger Mittzwanziger, noch immer mit der jugendlichen Spielfreude von einst aber über zehn Jahren Bühnenerfahrung und über 150 Gigs im In- und Ausland.

 

Inspiriert von Frank Turner, John Allen und anderen Singersongwritern, hat Maximilian seinen ganz eigenen Sound gefunden. Ein von seiner Akustikgitarre getragener Punkrocksound, mit starken Folkeinflüssen. Über alldem thront seine leicht melancholische, dafür umso durchdringendere Stimme. Mal schnell, laut und eingängig, mal leise und dafür umso eindringlicher.

 

Spätestens nach dem ersten Song weiß man: Der Mann gehört auf die Bühne!

 

Umso schöner ist es, dass dieser Ausnahmemusiker aus dem Hofer Land nicht länger allein auf der Bühne stehen muss.

 

Gemeinsam mit seinem Sidekick Electric Maddin an der Mandoline, Nicole Hennig an der Geige, Konstantin Schötz an der E-Gitarre, Bastian Schelter am Bass und Luca Schelter an den Drums. Zusammen sind sie Maximilian Adler & The Splider Phaser Naked Band. Wer sie einmal gesehen hat, wird diese Band nicht so schnell vergessen.

 

Ganz klar. Maximilian Adler und seine fünfköpfige SPLIDER PHASER NAKED BAND steht eine große Zukunft bevor. Denn das Leben ist ein Konzert – und das fängt jetzt erst richtig an!